· 

Hohenfried e.V. stellt Vorstand neu auf

Einrichtung für Menschen mit Assistenzbedarf wird von Nikolaus Perlepes alleine weitergeführt

 

Bayerisch Gmain. Neue Personalentwicklungen innerhalb des Hohenfried e.V.: Der Beirat des gemeinnützigen Vereines hat bei seiner Sitzung am 11.11.2021 beschlossen, dass Nikolaus Perlepes das Vorstandsamt der Einrichtung künftig alleine ausführen wird. Astrid Kreuzer scheidet somit aus dem Amt der Vorständin aus. Nikolaus Perlepes freut sich, die Zukunft des Hohenfried e.V., und somit neue Entwicklungen, vorantreiben und begleiten zu dürfen.

 

Der Hohenfried e.V., eine Einrichtung für Menschen mit Assistenzbedarf am Fuße des Lattengebirges, ist mit rund 210 Betreuten und 310 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber im Berchtesgadener Land. Die Einrichtung in Bayerisch Gmain bietet Menschen mit erhöhtem Assistenzbedarf die Möglichkeit, vom Kindes- bis ins Seniorenalter betreut und gefördert zu werden. Nicht nur Menschen, die stationär in den Wohnbereichen der Einrichtung leben, sondern auch externe Betreute können das Angebot des Hohenfried e.V. nutzen. Für Kinder- und Jugendliche bietet die Johannesschule, ein Förderzentrum für geistige Entwicklung, ein umfassendes Begleitungs- und Bildungsangebot auf den Grundlagen der Waldorfpädagogik. Für Menschen im Erwachsenenalter ermöglichen die Werk- und Förderstätten eine Teilhabe an der Ressource Einkommen und Arbeit. Senioren werden in speziellen  tagesstrukturierenden Gruppen betreut und begleitet. Mehr Informationen zum Angebot der Einrichtung: www.hohenfried.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0