Aktuelle Regelungen des Hohenfried e.V. aufgrund der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Eltern, Angehörige und gesetzliche Betreuer,

 

anbei erhalten Sie die neuesten Informationen, gültig ab dem 29.07.2020, zur Regelung der Aufenthalte Ihres Betreuten/Kindes/Angehörigen zu Hause, speziell in Verbindung mit Urlaubsaufenthalten im In- und Ausland. Zudem informieren wir Sie wiederholt zur Rückbringung Ihres Betreuten/Kindes/Angehörigen nach Hohenfried und zu Besuchen auf dem Hohenfried-Gelände.

 

Urlaubsaufenthalte im In- und Ausland

 

Sommerzeit ist Reisezeit: Aufgrund der Corona-Pandemie ist jedoch dieses Jahr alles etwas anders als gewohnt. Um das Gesundheitsrisiko bedingt durch die Pandemie so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie, auf Urlaube im In- und Ausland mit Ihrem Betreuten/Kind/Angehörigen zu verzichten. Sollten Sie dennoch verreisen, sind für die Rückkehr Ihres Betreuten/Kindes/Angehörigen in unsere Einrichtung drei Voraussetzungen erforderlich:

 

1. Aktuelles ärztliches Attest zur Bestätigung der Symptomfreiheit (nicht älter als 4 Tage)

 

2. Aktueller negativer Corona-Test (nicht älter als 4 Tage)

 

3. Unterzeichnetes Formular „Bestätigung des Gesundheitszustandes“ (diesem Schreiben beigefügt)

 

Diese drei Unterlagen sind vor der Rückkehr in unsere Einrichtung an unsere Pandemiebeauftragte, Frau Astrid Kreuzer, per E-Mail (astrid.kreuzer@hohenfried.de) oder per Post an folgende Adresse zu senden: Hohenfried e.V., z. Hd. Frau Astrid Kreuzer, Hohenfriedstraße 16, 83457 Bayerisch Gmain

 

Sollten diese Unterlagen nicht vorliegen, können wir eine Rückkehr in unsere Einrichtung zum Schutze unserer Betreuten und Mitarbeitenden untersagen!

 

Aufenthalte zu Hause / Rückbringung nach Hohenfried

 

  • Bei der telefonischen oder schriftlichen Anmeldung des Aufenthaltes ihrer/s Kindes/Betreuten zu Hause (mindestens mit zweitägigem Vorlauf) müssen Tag und Uhrzeit der Abholung und der Rückbringung den jeweiligen Mitarbeitenden der Wohngruppen bekannt gegeben werden.
  • Verlängerungen des Aufenthaltes müssen frühzeitig in den Wohngruppen angemeldet werden, um die Logistik und einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können.
  • Bitte beachten Sie unsere Abholungs- und Rückbringungszeiten. Abholungen und Rückbringungen werden ausschließlich in diesem Zeitraum gestattet: Montag bis Donnerstag von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Freitags von 16:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Am Wochenende jeweils von 10:30 Uhr bis 19:30 Uhr. Wir bitten Sie eindringlich, sich an diese Zeiten zu halten!
  • Bereits beim Abholen Ihrer/s Betreuten/Angehörigen muss der Verhaltenskodex für Ab- und Anreisen ausgefüllt und den Mitarbeitenden der entsprechenden Wohngruppe übergeben werden. Den Verhaltenskodex für Ab- und Anreisen haben wir Ihnen in diesem Schreiben beigefügt.
  • Zur Abholung/Rückbringung Ihres Kindes/Betreuten dürfen Sie mit Ihrem Fahrzeug vor das jeweilige Gebäude, in dem Ihr Kind/Betreuter untergebracht ist, fahren. Gepäck darf nur vor dem Gebäude abgestellt werden. Das Betreten von Gebäudeteilen ist nach wie vor für Eltern, Angehörige oder gesetzliche Betreuer untersagt!
  • Beim Zurückbringen Ihres Kindes/Betreuten bitten wir Sie, im Auto sitzen zu bleiben. Der Mitarbeitende der jeweiligen Wohngruppe wird zu Ihrem Fahrzeug kommen, um bei Ihrem Kind/Betreuten als Schutzmaßnahme Fieber zu messen. Hierzu ist es von Vorteil, wenn Ihr Kind/Betreuter auf dem Beifahrersitz sitzt. Sollte eine erhöhte Temperatur festgestellt werden, wird durch den Mitarbeitenden der Wohngruppe die Pandemiebeauftragte zur weiteren Vorgehensweise hinzugerufen.
  • Während Aufenthalten Ihres Betreuten/Kindes/Angehörigen zu Hause sind unbedingt bekannten Schutz- und Hygienemaßnahmen einzuhalten (gründliche Händehygiene, Nies- und Hustenetikette, Einhalten des Mindestabstandes und Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Bereich).

Besuche auf Hohenfried

 

  • Besuche durch Eltern, Angehörige und gesetzliche Betreuer können wir auf dem Hohenfried-Gelände leider im Moment aus organisatorischen und personellen Gründen nicht ermöglichen.
  • Gerne können Sie jedoch Ihr Kind/Ihren Betreuten zu den oben genannten Zeiten abholen, um beispielsweise einen Ausflug in der näheren Umgebung zu unternehmen, und im Anschluss wieder nach Hohenfried zurückbringen.
Nach wie vor herrscht für alle externen Personen ein Betretungsverbot für die Betriebs- und Wohnteile Hohenfrieds. Dies umfasst die Wohngruppen, die Werk- und Förderstätte, die Schule und das Bistro, die Verwaltung sowie den Hofladen.

Wir hoffen, mit unseren getroffenen Maßnahmen den Schutz aller Beteiligten maximal zu gewährleisten. Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an unsere Pandemiebeauftragte, Frau Astrid Kreuzer, unter den Telefonnummern 08651 /7001-151 und unter 0151 / 14535671 wenden. Zudem steht Ihnen Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr unsere Zentrale unter der geänderten Telefonnummer 08651/7001-100 zur Verfügung.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund und eine schöne Sommerzeit wünschen Ihnen

 

Ihre Vorstände des Hohenfried e.V.

Astrid Kreuzer

Nikolaus Perlepes


Download
2020-07-29_Anschreiben_Gesetzliche_Betre
Adobe Acrobat Dokument 709.7 KB
Download
Bestätigung Gesundheitszustand.pdf
Adobe Acrobat Dokument 217.1 KB
Download
Verhaltenskodex für Ab- und Anreisen.pd
Adobe Acrobat Dokument 81.6 KB


weitere aktuelle Infos erhalten Sie über unseren Blog und die Sozialen-Netzwerke