Johannesschule - Privates Förderzentrum mit Schwerpunkt geistige Entwicklung

Grundlage des Unterrichtens und Erziehens in der Johannesschule auf dem Gelände des Hohenfried e.V. ist die Waldorfpädagogik. Wir unterrichten ganzheitlich und sprechen Kopf, Herz und Hand an. Dabei fördern wir die geistigen, seelischen und körperlichen Bereiche gleichzeitig. Eine große Rolle spielt bei uns das lebenspraktische Lernen. Dies fördern wir mithilfe unseres „Grünen Klassenzimmers“ (Gewächshaus, Bauerngarten, Land-Art), durch Kochen mit allen Sinnen und durch die Durchführung von Auftragsarbeiten für die Holzwerkstatt Hohenfrieds. Wir legen großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit zwischen Wohnbereich und Schule sowie auf eine intensive Miteinbeziehung der Eltern.

Alles auf einen Blick

  • Umsetzung des Grundgedankens des anthroposophischen Menschenbildes
  • „Unterstützte Kommunikation“ zur Förderung der nichtlautsprachlichen Schüler*innen
  • Individuelle Förderung der Kulturtechniken in allen Schulstufen
  • Lernen mit und in der Natur
  • Vielfältiges Musikangebot (Einzelförderung, Kleingruppen, Band, Instrumentalensemble, Singen und Tanzen mit der ganzen Klasse)
  • Alle Klassenstufen (Grund-, Mittel- und Berufsschulstufe) vorhanden
  • Praktika in den Förder- und Werkstätten für Menschen mit Behinderung möglich
  • Aufnahme auch für externe Schüler*innen möglich
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Wohnbereich und Schule

Unser Flyer

Download
Flyer Johannesschule
Informationen für Eltern, Angehörige und gesetzliche Betreuer
Flyer Johannesschule_web (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 590.3 KB

Kontakt zur Johannesschule

Johannesschule

Privates Förderzentrum mit Schwerpunkt geistige Entwicklung

 

Hohenfriedstraße 20

83457 Bayerisch Gmain

 

Tel.: 08651 / 7001-701 oder -702

E-Mail: johannesschule@hohenfried.de

 

Leitung Johannesschule

Christine Koller

christine.koller@hohenfried.de